Pressemitteilung „Talentschulen“

Pressemitteilungen
Foto: Dominik Buschardt

„Talentschulen“: Essener Bildungsgewerkschaft spricht von „politischer Blähung“

Der Stadtverband der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) nimmt mit großem Bedauern zur Kenntnis, dass nur eine Essener Schule vom NRW-Schulministerium in den Kreis der sogenannten „Talentschulen“ aufgenommen wurde.
Das Auswahlverfahren wird als zweifelhaft kritisiert.

weiterlesen

Pressemitteilung: Essens GEW begrüßt neue Gesamtschulpläne

Pressemitteilungen
Foto: pixabay

Die Zurückweisung von Kindern in der Größenordnung von 5 Schulklassen beim Anmeldeverfahren an den Gesamtschulen in Essen hat bei der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) großes Bedauern ausgelöst. Zudem könnten viele Kinder nicht an ihrer Wunsch-Gesamtschule einen Platz finden und müssten umverteilt werden.

weiterlesen

 

Pressemitteilung Inklusion

Pressemitteilungen

Inklusion an Essener Gymnasien:
Bildungsgewerkschaft GEW fordert massive Ausweitung und langfristige Absicherung der Ressourcen für Inklusionsschulen

Der Essener Stadtverband der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) bedauert den Ausstieg aller Essener Gymnasien aus der schulischen Inklusion und erhebt heftige Vorwürfe an die Landesregierung.

Die GEW spricht von „aktueller Not“ und macht die Neuausrichtung der NRW-Inklusionspolitik für die völlig unzureichenden Lehr- und Lernbedingungen an den engagierten Gymnasien verantwortlich.

Markus Ramspott, Lehrer für Sonderpädagogik am Alfred Krupp Gymnasium (AKS) und GEW Mitglied erläutert: „Die in den letzten Jahren gut funktionierende Inklusi-on an der AKS ist aufgrund der aktuell beschlossenen schulpolitischen Vorgaben nun so nicht mehr möglich. Für die Kolleginnen und Kollegen der Schule steht zu-sehends die gute Arbeit der letzten neun Jahre zur Disposition. Des Weiteren wird der Ausstieg der Gymnasien aus dem zieldifferenten inklusiven Prozess nicht zu einer Verbesserung der Stellenbesetzung an Förderschulen führen, da diese eben-so drastisch unterbesetzt sind und durch einige wenige zusätzliche Lehrerstellen keinerlei Besserung verspüren werden. Allen Schulen ist gemein, dass der signifi-kante Lehrermangel in nahezu allen Schulformen Ausdruck der verfehlten Ausbil-dungspolitik der letzten zehn bis fünfzehn Jahre ist.“

weiterlesen

Pressemitteilung 23. Januar 2019

Pressemitteilungen

Appell an RUHRBAHN und Stadt Essen
Essener Bildungsgewerkschaft hält Streichung des Kulturpasses für verantwortungslos

Der GEW-Stadtverband hat mit großem Bedauern und Unverständnis von der sofortigen Einstellung des Kulturpasses Kenntnis genommen. Dieser Kulturpass ermöglichte vielen Schülerinnen und Schülern unserer Stadt die Teilnahme an vielfältigen kulturellen Aktivitäten. Die Abschaffung des Kulturpasses bedeutet für viele Schulen, dass Kinder aus ärmeren Familien viele kulturelle Veranstaltungen nicht mehr besuchen können.

Neben dem Eintrittsgeld müssen die Schülerinnen und Schüler noch die Fahrtkosten tragen. Damit sind viele Familien überfordert. Besonders für Schulen in sozialen Brennpunkten bedeutet dies eine bedeutende Einschränkung.

Deswegen appelliert der GEW-Stadtverband an die Verantwortlichen der Ruhrbahn und das Kulturdezernat der Stadt Essen, diese Entscheidung mit sofortiger Wirkung zurückzunehmen und so auch ein Zeichen für die Bekämpfung der Kinderarmut in unserer Stadt zu setzen.

Download der Pressemitteilung

Pressemitteilungen

Kooperatives Lernen
Kooperativer Unterricht: Plakat statt Medienfeuerwerk

Der Inhalt einer Unterrichtseinheit, festgehalten auf DIN A2 – gut gestaltete Plakate sind komplexe Reduktionsvorgänge und setzen voraus, dass Schüler*innen sich intensiv mit dem Stoff beschäftigen.

Weiterlesen
Datenschutz
Datenschutz: Klare Regeln statt digitaler Biotope

„Digitalisierung first – Bedenken second“. Das Motto begegnete den Wähler*innen vor der Bundestagswahl auf FDP-Plakaten. Hier drückt sich eine Haltung aus, die es im Schulbereich immer schon gab.

Weiterlesen
Bildungsgerechtigkeit
Gelsenkirchen: Mit Bildung zur Zukunftsstadt

Seit 2004 ist Frank Baranowski Oberbürgermeister in Gelsenkirchen. Der SPD-Politiker war zu Gast bei GEW-aktiv und beschreibt im Interview, wo die ehemalige Zechenstadt heute steht.

Weiterlesen
Digitalisierung
Digitalisierung: Neue Herausforderungen für Schulen

Studien weisen seit Jahren sowohl in Bezug auf die schulische Nutzung digitaler Medien als auch hinsichtlich einer modernen schulischen IT-Ausstattung auf deutliche Entwicklungsbedarfe hin.

Weiterlesen
Landeshaushalt
A 13 und EG 13 für alle Lehrkräfte: Gerechtigkeit kostet.

Der neue NRW-Finanzminister hat hoffentlich gute Mathematikkenntnisse: Er muss berechnen, was die verfassungsgemäße Besoldung und Versorgung dem Land in den nächsten Jahrzehnten kosten wird.

Weiterlesen
Veranstaltungen
Gemeinsam Essen Wir

Am 22. September findet um 19 Uhr unser diesjähriges Sommerfest im Orlando statt.

Weiterlesen
Veranstaltungen
Spiele zur Förderung von Bewegung, Wahrnehmung, Aufmerksamkeit und Konzentration im Klassenzimmer

In den Medien und der Fachliteratur ist immer häufiger zu lesen, dass der motorische Entwicklungs- und Leistungsstand unserer Kinder beängstigende Formen angenommen hat.

Weiterlesen
Bildungspolitik in Wuppertal
GEW: Zweite Toilettenreinigung in Schulen dringend nötig

Die meisten Schüler*innen sind mittlerweile bis in den Nachmittag im Unterricht oder in einer Betreuung. Da liegt es auf der Hand, dass eine zweite tägliche Reinigung der Toiletten notwendig ist.

Weiterlesen
Lehrer*innenbildung
An der Schule bin ich Frau Tenberge

Zwei Jahre lang unterstützt Maria Tenberge eine Dortmunder Gesamtschule als Teach First Fellow. Besonders die internationalen Schüler*innen profitieren von ihrer Arbeit und ihrem Erfahrungsschatz.

Weiterlesen
GEW Wuppertal intern
Kanzlerbungalow, Bonn und mehr

Mit 35 Kolleg*innen gab es am 31.08.2017 zum ersten Mal eine Exkursion außerhalb von Wuppertal.

Weiterlesen