Pressemitteilung „Talentschulen“

Pressemitteilungen
Foto: Edvin Johannson / unsplash

„Talentschulen“: Essener Bildungsgewerkschaft spricht von „politischer Blähung“

Der Stadtverband der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) nimmt mit großem Bedauern zur Kenntnis, dass nur eine Essener Schule vom NRW-Schulministerium in den Kreis der sogenannten „Talentschulen“ aufgenommen wurde.
Das Auswahlverfahren wird als zweifelhaft kritisiert.

weiterlesen

Pressemitteilung: Essens GEW begrüßt neue Gesamtschulpläne

Pressemitteilungen
Foto: pixabay

Die Zurückweisung von Kindern in der Größenordnung von 5 Schulklassen beim Anmeldeverfahren an den Gesamtschulen in Essen hat bei der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) großes Bedauern ausgelöst. Zudem könnten viele Kinder nicht an ihrer Wunsch-Gesamtschule einen Platz finden und müssten umverteilt werden.

weiterlesen

 

Pressemitteilung Inklusion

Pressemitteilungen

Inklusion an Essener Gymnasien:
Bildungsgewerkschaft GEW fordert massive Ausweitung und langfristige Absicherung der Ressourcen für Inklusionsschulen

Der Essener Stadtverband der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) bedauert den Ausstieg aller Essener Gymnasien aus der schulischen Inklusion und erhebt heftige Vorwürfe an die Landesregierung.

Die GEW spricht von „aktueller Not“ und macht die Neuausrichtung der NRW-Inklusionspolitik für die völlig unzureichenden Lehr- und Lernbedingungen an den engagierten Gymnasien verantwortlich.

Markus Ramspott, Lehrer für Sonderpädagogik am Alfred Krupp Gymnasium (AKS) und GEW Mitglied erläutert: „Die in den letzten Jahren gut funktionierende Inklusi-on an der AKS ist aufgrund der aktuell beschlossenen schulpolitischen Vorgaben nun so nicht mehr möglich. Für die Kolleginnen und Kollegen der Schule steht zu-sehends die gute Arbeit der letzten neun Jahre zur Disposition. Des Weiteren wird der Ausstieg der Gymnasien aus dem zieldifferenten inklusiven Prozess nicht zu einer Verbesserung der Stellenbesetzung an Förderschulen führen, da diese eben-so drastisch unterbesetzt sind und durch einige wenige zusätzliche Lehrerstellen keinerlei Besserung verspüren werden. Allen Schulen ist gemein, dass der signifi-kante Lehrermangel in nahezu allen Schulformen Ausdruck der verfehlten Ausbil-dungspolitik der letzten zehn bis fünfzehn Jahre ist.“

weiterlesen

Pressemitteilung 23. Januar 2019

Pressemitteilungen

Appell an RUHRBAHN und Stadt Essen
Essener Bildungsgewerkschaft hält Streichung des Kulturpasses für verantwortungslos

Der GEW-Stadtverband hat mit großem Bedauern und Unverständnis von der sofortigen Einstellung des Kulturpasses Kenntnis genommen. Dieser Kulturpass ermöglichte vielen Schülerinnen und Schülern unserer Stadt die Teilnahme an vielfältigen kulturellen Aktivitäten. Die Abschaffung des Kulturpasses bedeutet für viele Schulen, dass Kinder aus ärmeren Familien viele kulturelle Veranstaltungen nicht mehr besuchen können.

Neben dem Eintrittsgeld müssen die Schülerinnen und Schüler noch die Fahrtkosten tragen. Damit sind viele Familien überfordert. Besonders für Schulen in sozialen Brennpunkten bedeutet dies eine bedeutende Einschränkung.

Deswegen appelliert der GEW-Stadtverband an die Verantwortlichen der Ruhrbahn und das Kulturdezernat der Stadt Essen, diese Entscheidung mit sofortiger Wirkung zurückzunehmen und so auch ein Zeichen für die Bekämpfung der Kinderarmut in unserer Stadt zu setzen.

Download der Pressemitteilung

Pressemitteilungen

lautstark. 01/2021
Coachingkonzept für neue Personalräte

Personalratswahlen bieten jungen Kolleg*innen eine Chance. Viele fühlen sich der Aufgabe aber nicht gewachsen. Die GEW NRW arbeitet an einem Coachingkonzept, bei dem die Neuen von alten Hasen lernen.

Weiterlesen
lautstark. 01/2021
Senior*innenarbeit in der GEW NRW

Auch nach 40 Berufsjahren möchten Menschen ihr Leben aktiv gestalten. Über Engagement und Gemeinschaft im Rentenalter sprechen die Vorsitzenden des Ausschusses für Ruheständler*innen im Interview.

Weiterlesen
lautstark. 01/2021
Vereinbarkeit von Lebens- und Berufszeit

Altern bei der Arbeit, arbeiten beim Altern: Ob Berufseinstieg, Familiengründung oder Berufsausstieg – die Lebensphasen von Arbeitnehmer*innen erfordern eine flexiblere Gestaltung des Arbeitslebens.

Weiterlesen
lautstark. 01/2021
Altersgemischte Familiengruppen in der Kita

In der Freien Kita Dortmund kommen 17 Kinder zwischen zwölf Monaten und sechs Jahren in einer Gruppe zusammen. Ein Ansatz, bei dem verschiedene Entwicklungsphasen aufeinanderprallen.

Weiterlesen
lautstark. 01/2021
Junge Menschen in der Politik

Wie ist es, sich als junger Mensch in die Politik zu wagen? Verena Schäffer von den Grünen und Klimaaktivistin von Fridays for Future Christina Schliesky im Interview über Herausforderung und Chance.

Weiterlesen
lautstark. 01/2021
Ferngesteuerte Bildungspolitik

Kürzer lernen. Länger arbeiten: Lobbyist*innen beklagten jahrelang den Verfall der internationalen Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands. Bildungsbiografie und Arbeitsleben sollten neu getaktet werden.

Weiterlesen
lautstark. 01/2021
Neue Lehrpläne an Grundschulen

Mitten in der Corona-Krise will das Ministerium für Schule und Bildung den Prozess für neue Lehrpläne an Grundschulen voranbringen. Die GEW NRW wertet dieses Vorgehen als einen Schlag ins Gesicht.

Weiterlesen
lautstark. 01/2021
Konzepte für Schule nach dem Lockdown

Während der Corona-Pandemie hat sich das Spannungsfeld zwischen dem Recht auf Bildung, auf Arbeits- und Gesundheitsschutz und Bildungsgerechtigkeit aufgeladen. Bildungspolitik muss Konzepte liefern!

Weiterlesen
lautstark. 01/2021
Baustelle Schulaufsicht: Öffentliche Debatte nötig

Die Neustrukturierung der Schulaufsicht in NRW ist notwendig. CDU und FDP wollen die Reform vor der Landtagswahl 2022 abschließen. GEW NRW nennt Themen, bei denen sie großen Handlungsbedarf sieht.

Weiterlesen
lautstark. 01/2021
Digitaler Unterricht: Technostress bei Lehrkräften

Digitalisierungsprozesse in Schule haben durch während der Corona-Pandemie weiter Fahrt aufgenommen. Die Dynamik stellt den Gesundheitszustand und das Wohlbefinden vieler Lehrkräfte auf den Prüfstand.

Weiterlesen