Pressemitteilung „Talentschulen“

Pressemitteilungen
Foto: Dominik Buschardt

„Talentschulen“: Essener Bildungsgewerkschaft spricht von „politischer Blähung“

Der Stadtverband der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) nimmt mit großem Bedauern zur Kenntnis, dass nur eine Essener Schule vom NRW-Schulministerium in den Kreis der sogenannten „Talentschulen“ aufgenommen wurde.
Das Auswahlverfahren wird als zweifelhaft kritisiert.

weiterlesen

Pressemitteilung: Essens GEW begrüßt neue Gesamtschulpläne

Pressemitteilungen
Foto: pixabay

Die Zurückweisung von Kindern in der Größenordnung von 5 Schulklassen beim Anmeldeverfahren an den Gesamtschulen in Essen hat bei der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) großes Bedauern ausgelöst. Zudem könnten viele Kinder nicht an ihrer Wunsch-Gesamtschule einen Platz finden und müssten umverteilt werden.

weiterlesen

 

Pressemitteilung Inklusion

Pressemitteilungen

Inklusion an Essener Gymnasien:
Bildungsgewerkschaft GEW fordert massive Ausweitung und langfristige Absicherung der Ressourcen für Inklusionsschulen

Der Essener Stadtverband der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) bedauert den Ausstieg aller Essener Gymnasien aus der schulischen Inklusion und erhebt heftige Vorwürfe an die Landesregierung.

Die GEW spricht von „aktueller Not“ und macht die Neuausrichtung der NRW-Inklusionspolitik für die völlig unzureichenden Lehr- und Lernbedingungen an den engagierten Gymnasien verantwortlich.

Markus Ramspott, Lehrer für Sonderpädagogik am Alfred Krupp Gymnasium (AKS) und GEW Mitglied erläutert: „Die in den letzten Jahren gut funktionierende Inklusi-on an der AKS ist aufgrund der aktuell beschlossenen schulpolitischen Vorgaben nun so nicht mehr möglich. Für die Kolleginnen und Kollegen der Schule steht zu-sehends die gute Arbeit der letzten neun Jahre zur Disposition. Des Weiteren wird der Ausstieg der Gymnasien aus dem zieldifferenten inklusiven Prozess nicht zu einer Verbesserung der Stellenbesetzung an Förderschulen führen, da diese eben-so drastisch unterbesetzt sind und durch einige wenige zusätzliche Lehrerstellen keinerlei Besserung verspüren werden. Allen Schulen ist gemein, dass der signifi-kante Lehrermangel in nahezu allen Schulformen Ausdruck der verfehlten Ausbil-dungspolitik der letzten zehn bis fünfzehn Jahre ist.“

weiterlesen

Pressemitteilung 23. Januar 2019

Pressemitteilungen

Appell an RUHRBAHN und Stadt Essen
Essener Bildungsgewerkschaft hält Streichung des Kulturpasses für verantwortungslos

Der GEW-Stadtverband hat mit großem Bedauern und Unverständnis von der sofortigen Einstellung des Kulturpasses Kenntnis genommen. Dieser Kulturpass ermöglichte vielen Schülerinnen und Schülern unserer Stadt die Teilnahme an vielfältigen kulturellen Aktivitäten. Die Abschaffung des Kulturpasses bedeutet für viele Schulen, dass Kinder aus ärmeren Familien viele kulturelle Veranstaltungen nicht mehr besuchen können.

Neben dem Eintrittsgeld müssen die Schülerinnen und Schüler noch die Fahrtkosten tragen. Damit sind viele Familien überfordert. Besonders für Schulen in sozialen Brennpunkten bedeutet dies eine bedeutende Einschränkung.

Deswegen appelliert der GEW-Stadtverband an die Verantwortlichen der Ruhrbahn und das Kulturdezernat der Stadt Essen, diese Entscheidung mit sofortiger Wirkung zurückzunehmen und so auch ein Zeichen für die Bekämpfung der Kinderarmut in unserer Stadt zu setzen.

Download der Pressemitteilung

Pressemitteilungen

Newsletter Presse
Zwischenzeugnis für Landesregierung: höchstens ausreichend

Es ist Zeit für Zwischenzeugnisse: Bei der Bekämpfung des Lehrkräftemangels in Nordrhein-Westfalen gibt es höchstens ausreichend für die Landesregierung.

Weiterlesen
Kino
DER CLUB DER ROTEN BÄNDER

Der Kinofilm, der ebenso wie die Serie auf den Erlebnissen von Albert Espinosa beruht, erzählt, was vor dem Beginn der ersten Staffel geschah.

Weiterlesen
Pressemitteilungen
Arbeitskampf Düsseldorf/linker Niederrhein! Auch Schulen sind betroffen!

Die fünf Stadt- und Kreisverbände der GEW in der Region Düsseldorf und linker Niederrhein bereiten sich gemeinsam vor.

Weiterlesen
Tarifrunde 2019
Unzufriedenheit ist groß – gerechte Einstufung jetzt!

Julian Bäcker ist Sozialpädagoge in der Grundschule und kämpft für eine gerechte Einstufungspraxis: Wenn in der Tarifrunde viele auf die Straße gehen, ist das ein deutliches Signal an die Arbeitgeber!

Weiterlesen
Veranstaltungen
Vorbereitung Tarifrunde 2019

Die Tarifrunde 2019 steht vor der Tür. Wir laden euch zum Vorbereitungstreffen am Mi., 30.01. um 19 Uhr im Bhf. Langendreer ein.

Weiterlesen
Studium
Studierende wehren sich gegen geplantes Hochschulgesetz

Anwesenheitspflicht, studentische Mitbestimmung, Friedensklausel, Rahmenkodex – das neue Hochschulgesetz wird das Studium negativ verändern. Nicht mit uns! Studierende setzen deutliches Zeichen.

Weiterlesen
Fortbildungen
GEW-Fortbildungen im Bezirk Düsseldorf - 1. Halbjahr

Fortbildungen & Beratung im Regierungsbezirk Düsseldorf von Februar bis Juni 2019

Weiterlesen
Besoldung
Musterverfahren gegen verfassungswidrige Besoldung

Mit dem GEW-Rechtsschutz im Rücken haben Grundschullehrkräfte in einem Musterverfahren Klage erhoben, um wie ihre Kolleg*innen am Gymnasium nach A 13 Z besoldet zu werden. So ist der aktuelle Stand.

Weiterlesen
Antidiskriminierung
Damit „Jude“ kein Schimpfwort mehr ist

Pädagoge Burak Yilmaz arbeitet intensiv mit muslimischen Jugendlichen zum Thema Antisemitismus. Für sein Projekt hat er nun den Bundesverdienstorden bekommen.

Weiterlesen
Nein zu Extremismus
Nein zu Extremismus: Reden hilft!

Rechtsextremismus und religiöser Extremismus fordern demokratische Gesellschaften heraus. Präventionsarbeit muss dem begegnen, denn gerade junge Menschen sind für extremistische Ideen ansprechbar.

Weiterlesen